Zuschauertipps

Hotspot1: Reitenberg
Hier kann man die Teilnehmer gleich drei Mal anfeuern. Die ersten Läufer erwarten wir hier ca. um 10:28, dann um 10:45 und schließlich um 12:15 Uhr. Es befindet sich hier die Verpflegungsstelle für jeden Durchlauf. Es gibt Musik und das Rennen wird fachkundig kommentiert. Man erreicht Reitenberg über Reitenstein (4,6 km, 10 Minuten). Bitte Fahrgemeinschaften bilden, die Parkplätze sind begrenzt und so parken, dass Rettungswege offen bleiben.

Hotspot 2: Kötztinger Hütte
Dort erwarten wir die ersten Läufer zunächst um 11:10 und dann um 12 Uhr. Wer will kann sie nach dem ersten Durchlauf auch an der sogenannten Schikane nach dem Aufstieg, ca. 400 Meter von der Hütte entfernt, noch einmal sehen. Auf der aussichtsreich gelegenen Kötztinger Hütte gibt es ebenfalls Musik und eine Rennkommentierung. Zudem lädt die Hütte zur Einkehr ein. Es ist möglich bis zum Wanderparkplatz Hudlach zu fahren (12 km, 20 Minuten). Von dort folgt man zu Fuß dem steilen Weg zur Kötztinger Hütte (ca. 1,5 Kilometer).

Weitere Zuschauerpunkte

Kaitersberg Kreuzfelsen
Erreichbar über die Wanderwege oder die markierte Rennstrecke ab Reitenberg (ca. 20 min. Gehzeit). Seilversicherter Steig auf das Gipfelplateau. Erste Läufer ab 10:40 Uhr.

Steinbühler Gesenke
Erreichbar über die Kötztinger Hütte (ca. 15 min.). Offene Felsenlandschaft mit schönen Trails. Erste Läufer ca. ab 11:55 Uhr.

Rauchröhren
Erreichbar über die Kötztinger Hütte und das Steinbühler Gesenke (ca. 25 min.) oder über Hudlach – Hudlachebene - Forststraße - Abzweig Rauchröhre (ca. 35 min.). Spektakulärer Aufstieg durch eine Felsspalte über felsiges, gut einsehbares Gelände. Erste Läufer ab ca. 11:50 Uhr.

Eschlsaign
Vom Jahnplatz aus über Arrach (16 Kilometer, 22 Minuten). Den mit dem PKW erreichbaren Wanderparkplatz passieren die ersten Läufer nach 16 Kilometer um ca. 11:30 Uhr.

Scroll to top